Geldbeutel mit davorliegenden Münzen Hagen´s 134 Mio. € Sparpakete

http://hagen.haspe.eilpe.dahl.mitte.nord.und.hohenlimburg.org/
 
Abstimmung: Wie finden Sie die Sparvorschläge des Mentors?
->sehr gut
->gut
->geht so
->schlecht
->sehr schlecht
 
 
04.09.2010 10:10Uhr Kämmerei: Abbau von Personal
 
Vorschlag: <  /37 >

Sparpaket II - Zentrale Steuerung: Konzept "kurze Vollzeit"

Bewertung:
0/5

Sanierungspotenzial:
0T € Gewinn

Ausgangssituation:
Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit der Tarifbeschäftigten bei der Stadt Hagen beträgt
39 Stunden. Diese Arbeitszeit ist im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst niedergelegt
und bildet eine der Komponenten der Höhe der Bezüge.

Einsparungsvorschlag:
Verkürzung der wöchentlichen Vollarbeitszeit um 11,4 Prozent auf 35 Stunden bei entsprechender
Absenkung der Bezüge.
Zwecks Erreichung dieses Einsparungsziels kündigt die Stadt Hagen die Arbeitszeitregelung
im TVöD nach zuvor zu vollziehendem Austritt der Stadt aus dem Kommunalen Arbeitgeberverband
Nordrhein-Westfalen.
Die Einsparung wirkt sogleich bei neu angestellten Beschäftigten. Bereits im Arbeitsvertragsverhältnis
befindlichen Tarifbeschäftigten sollen Anreize zur Absenkung ihrer Wochenarbeitszeit
auf 35 Stunden angeboten werden wie z.B. zwei zusätzliche bezahlte Urlaubstage/Jahr.

Konsequenzen und Auswirkungen:
Abbau des Arbeitsvolumens bei der Stadt.

Einsparung in Jahren:

  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Materiel   T €   T €   T €   T €   T €   T €   T €
Personal              

Kommentare/Vorschläge:

keine

Einloggen zum schreiben

Name:
Passwort:
Passwort vergessen?
  oder
Kostenlosen Account erstellen
 
"Hagens Sparpaket als Web 2.0" wird privat betrieben und ist kein Angebot der Stadt Hagen.