Geldbeutel mit davorliegenden Münzen Hagen´s 134 Mio. € Sparpakete

http://hagen.haspe.eilpe.dahl.mitte.nord.und.hohenlimburg.org/
 
Abstimmung: Wie finden Sie die Sparvorschläge des Mentors?
->sehr gut
->gut
->geht so
->schlecht
->sehr schlecht
 
 
04.09.2010 10:10Uhr Kämmerei: Abbau von Personal
 
Vorschlag: <  /37 >

Sparpaket II - Hagener Betrieb für Informationstechnologie:
Rationalisierungspotenziale freisetzen

Bewertung:
0/5

Sanierungspotenzial:
1800T € Gewinn

Ausgangssituation:
Die eigenbetriebsähnliche Einrichtung HABIT verfügte ausweislich des Beteiligungsberichts
2006 über eine Bilanzsumme von gut 16 Millionen €. Der GuV gemäß belief sich
der Personalaufwand auf knapp 7 Millionen €. Die Erträge lagen bei 15,7, die Aufwendungen
bei 15,1 Millionen €. Das Jahresergebnis betrug rund 557 T €.

Einsparungsvorschlag:
Der HABIT ist gehalten, ebenso wie die GWH und wie die Kernverwaltung Rationalisierungspotenziale
freizusetzen. Wenn der GWH aufgegeben wird, ihre Aufwendungen allein
infolge des zweiten "Sparpakets" um rund 10 Millionen € (von 52 Millionen €), also um 19
Prozent, zu senken (vgl. Maßnahmenblatt GWH-02-GPA), und die Kernverwaltung Personal
im Umfang 23 Prozent (30 Millionen € von 129 Millionen €) einsparen soll, so muss
für den HABIT eine pauschale Rationalisierungsvorgabe (Personal- und/oder Sachkosten)
in Höhe von zwölf Prozent der Aufwendungen als angemessen bezeichnet werden. Dabei
ist vor allem zu berücksichtigen, dass die Nachfrage nach hardware im Gefolge einer
durchgreifenden Personaleinsparung bei der Kernverwaltung und einer Konzentration von
Verwaltungsstandorten (vgl. Maßnahmenblatt 23_02 im ersten "Sparpaket") erheblich sinken
wird. Es bleibt dem HABIT überlassen zu entscheiden, ob er die Rationalisierungseffekte
eher bei den betreuten Ämtern/Fachbereichen oder eher bei sich selbst erwirtschaftet.
Der HABIT sollte auch darauf achten, nur rentierliche Projekte weiterzuverfolgen und
nicht rentierlich aufzugeben. Außerdem sollten die Einwerbung externer Kunden verstärkt
und die Möglichkeiten der interkommunalen Zusammenarbeit vermehrt werden.

Konsequenzen und Auswirkungen:
Keine.

Einsparung in Jahren:

  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Materiel   T €   T € 500 T € 800 T € 1200 T € 1500 T € 1800 T €
Personal              

Kommentare/Vorschläge:

keine

Einloggen zum schreiben

Name:
Passwort:
Passwort vergessen?
  oder
Kostenlosen Account erstellen
 
"Hagens Sparpaket als Web 2.0" wird privat betrieben und ist kein Angebot der Stadt Hagen.