Geldbeutel mit davorliegenden Münzen Hagen´s 134 Mio. € Sparpakete

http://hagen.haspe.eilpe.dahl.mitte.nord.und.hohenlimburg.org/
 
Abstimmung: Wie finden Sie die Sparvorschläge des Mentors?
->sehr gut
->gut
->geht so
->schlecht
->sehr schlecht
 
 
04.09.2010 10:10Uhr Kämmerei: Abbau von Personal
 
Vorschlag: <  /37 >

Sparpaket II - Stadtentwässerung Hagen (SEH)
Anhebung des kalkulatorischen Zinssatzes

Bewertung:
0/5

Sanierungspotenzial:
0T € Gewinn

Ausgangssituation:
Der kalkulatorische Zinssatz, mit dem das Anlagevermögen der AöR Stadtentwässerung
Hagen (SEH) nach dem Kommunalabgaben-Gesetz zu verzinsen ist, beträgt in Hagen
zur Zeit 6,9 Prozent. Nach gefestigter Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts
Münster sind Zinssätze bis 7,0 Prozent unbedenklich.

Einsparungsvorschlag:
Anhebung des Zinssatzes für die kalkulatorischen Zinsen auf 7,0 Prozent. Dies führt zu
Mehreinnahmen von 150.000 € jährlich. Auf die Stadt entfallen aber gleichzeitig Mehrausgaben
in Höhe von ca. 20 Prozent dieses Betrages für eigene Grundstücke und öffentliche
Verkehrsflächen. Die Netto-Mehreinnahme für die Stadt beliefe sich folglich auf
120.000 € jährlich.

Konsequenzen und Auswirkungen:
Die Maßnahme führt zu einer Erhöhung der Schmutz- und Niederschlagswassergebührensätze.
Diese Erhöhung erfolgt zusätzlich zu den allgemeinen Gebührenanpassungen,
die der Rat Ende des Jahres 2008 beschlossen hat. Das handelsrechtliche Ergebnis der
SEH verbessert sich entsprechend. Der Verwaltungsrat der SEH und der Rat müssen
jährlich Beschlüsse über die Verwendung des Betriebsergebnisses fassen.

Einsparung in Jahren:

  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Materiel   T €   T € 120 T € 120 T € 120 T € 120 T € 120 T €
Personal              

Kommentare/Vorschläge:

keine

Einloggen zum schreiben

Name:
Passwort:
Passwort vergessen?
  oder
Kostenlosen Account erstellen
 
"Hagens Sparpaket als Web 2.0" wird privat betrieben und ist kein Angebot der Stadt Hagen.