Geldbeutel mit davorliegenden Münzen Hagen´s 134 Mio. € Sparpakete

http://hagen.haspe.eilpe.dahl.mitte.nord.und.hohenlimburg.org/
 
Abstimmung: Wie finden Sie die Sparvorschläge des Mentors?
->sehr gut
->gut
->geht so
->schlecht
->sehr schlecht
 
 
04.09.2010 10:10Uhr Kämmerei: Abbau von Personal
 
Vorschlag: <  /37 >

Sparpaket II - Hagener Entsorgungsbetrieb GmbH:
Erhöhung der Ausschüttung an den
Anteilseigner Stadt Hagen

Bewertung:
0/5

Sanierungspotenzial:
0T € Gewinn

Ausgangssituation:
Der HEB verfügte ausweislich des Beteiligungsberichts 2006 über eine Bilanzsumme von
16,5 Millionen €. Die Erträge lagen bei 36,7, die Aufwendungen bei 35,4 Millionen €. Das
Jahresergebnis betrug rund 1,326 Millionen €. Der HEB schüttete für das Geschäftsjahr
2007 in 2008 an die Stadt 591.702 € aus. Ein Teil der Geschäftstätigkeit des HEB betrifft
gebührenfinanzierte, ein anderer Teil marktüblich kalkulierte Entgelte.

Einsparungsvorschlag:
Der HEB zählt zu den Unternehmen, an denen die Stadt (mit 51,02 Prozent) beteiligt ist,
die grundsätzlich für eine Veräußerung zum Zwecke der Zinslastenersparnis durch Altschuldentilgung
in Betracht kommen. Auf dem Hintergrund der bisher rentierlichen Tätigkeit
(Eigenkapitalrentabilität 2006: 15,6 Prozent) scheint sich eine Veräußerung des HEB
gegenwärtig nicht zu empfehlen. Es muss aber erwartet werden, dass der HEB unter Berücksichtigung
der Rücklagen und der Einnahmen aus dem dualen System eine Steigerung
der Ausschüttung an die Stadt Hagen um 15 Prozent gegenüber der Ausschüttung
2007, also eine Mehrausschüttung in Höhe von 88.000 €, erwirtschaftet.

Konsequenzen und Auswirkungen:
Keine.

Einsparung in Jahren:

  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Materiel   T €   T € 88 T € 88 T € 88 T € 88 T € 88 T €
Personal              

Kommentare/Vorschläge:

keine

Einloggen zum schreiben

Name:
Passwort:
Passwort vergessen?
  oder
Kostenlosen Account erstellen
 
"Hagens Sparpaket als Web 2.0" wird privat betrieben und ist kein Angebot der Stadt Hagen.