Geldbeutel mit davorliegenden Münzen Hagen´s 134 Mio. € Sparpakete

http://hagen.haspe.eilpe.dahl.mitte.nord.und.hohenlimburg.org/
 
Abstimmung: Wie finden Sie die Sparvorschläge des Mentors?
->sehr gut
->gut
->geht so
->schlecht
->sehr schlecht
 
 
04.09.2010 10:10Uhr Kämmerei: Abbau von Personal
 
Vorschlag: <  /110 >

Sparpaket I - Abschaltung der Wasseranlagen

Bewertung:
0/5

Sanierungspotenzial:
80T € Gewinn

Ausgangssituation:
In Hagen werden an verschiedensten Standorten Wasseranlagen betrieben.

Einsparungsvorschlag:
Die Wasseranlagen im Stadtgebiet sollen bis auf die Wasserfontänen im Ischelandteich, im Stadtgartenteich und im Lenneparkteich, die zur Belüftung der Wasserflächen zwingend notwendig
sind, abgeschaltet werden. Auf diese Weise kann eine jährliche Einsparung in Höhe von 80.000 € erzielt werden.

Konsequenzen und Auswirkungen:
Das Fachamt weist darauf hin, dass die in Hagen betriebenen Wasseranlagen überwiegend so konzipiert sind, dass eine bestimmte Wassermenge ständig in Bewegung bleiben muss, um die Verschmutzung und Algenbildung so gering wie möglich zu halten. Das Abschalten der Wasseranlagen ist zunächst ohne Substanzverlust realisierbar.

Einsparung in Jahren:

  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Materiel   T € 80 T € 80 T € 80 T € 80 T € 80 T € 80 T €
Personal              

Kommentare/Vorschläge:

keine

Einloggen zum schreiben

Name:
Passwort:
Passwort vergessen?
  oder
Kostenlosen Account erstellen
 
"Hagens Sparpaket als Web 2.0" wird privat betrieben und ist kein Angebot der Stadt Hagen.