Geldbeutel mit davorliegenden Münzen Hagen´s 134 Mio. € Sparpakete

http://hagen.haspe.eilpe.dahl.mitte.nord.und.hohenlimburg.org/
 
Abstimmung: Wie finden Sie die Sparvorschläge des Mentors?
->sehr gut
->gut
->geht so
->schlecht
->sehr schlecht
 
 
04.09.2010 10:10Uhr Kämmerei: Abbau von Personal
 
Vorschlag: <  /37 >

Sparpaket II - Zentrale Steuerung:
Beschränkung der Ersatzeinstellungen

Bewertung:
0/5

Sanierungspotenzial:
0T € Gewinn

Ausgangssituation:
Bei der Stadt Hagen gilt der Grundsatz, Ersatzeinstellungen auf ein Mindestmaß zu beschränken.
Dieses Maß ist indes nicht definiert. Der seinerzeitige Oberstadtdirektor hat
am 16.11.1993 als Ziel einen Korridor von jährlich 10 bis 15 externen Ersatzeinstellungen
benannt.

Einsparungsvorschlag:
Der weitestgehende Verzicht auf externe Ersatzeinstellungen ist unabdingbare Voraussetzung
der für die Haushaltssanierung erforderlichen Personalreduktion. In dem Maße, in
dem die natürliche Fluktuation ausgenutzt werden kann, werden andere Personalmaßnahmen
(z.B. betriebsbedingte Kündigungen) entbehrlich. Der Verwaltungsvorstand beschließt
daher jeweils zum Ende eines Jahres einen engen Einstellungskorridor für das
Folgejahr. Dabei achtet er darauf, dass über einen Zeitraum von jeweils drei aufeinander
folgenden Jahren maximal 45 Ersatzeinstellungen erfolgen.

Konsequenzen und Auswirkungen:
Stellenabbau durch Ausnutzung der natürlichen Fluktuation wird erleichtert.

Einsparung in Jahren:

  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Materiel   T €   T €   T €   T €   T €   T €   T €
Personal              

Kommentare/Vorschläge:

keine

Einloggen zum schreiben

Name:
Passwort:
Passwort vergessen?
  oder
Kostenlosen Account erstellen
 
"Hagens Sparpaket als Web 2.0" wird privat betrieben und ist kein Angebot der Stadt Hagen.