Geldbeutel mit davorliegenden Münzen Hagen´s 134 Mio. € Sparpakete

http://hagen.haspe.eilpe.dahl.mitte.nord.und.hohenlimburg.org/
 
Abstimmung: Wie finden Sie die Sparvorschläge des Mentors?
->sehr gut
->gut
->geht so
->schlecht
->sehr schlecht
 
 
04.09.2010 10:10Uhr Kämmerei: Abbau von Personal
 
Vorschlag: <  /110 >

Sparpaket I - Zentraler Service: Abbau freiwilliger Zulagen

Bewertung:
0/5

Sanierungspotenzial:
106T € Gewinn

Ausgangssituation:
Die Stadt zahlt u.a. folgende Zulagen an städt. Beschäftigte: Theaterbetriebszulage 252.000 €, Heizungsentschädigung 26.000 €, Zwischenreinigung 24.000 €, Restreinigung 60.000 €.

Einsparungsvorschlag:
Die örtlichen Tarifverträge "Theaterbetriebszulage" und "Heizungsentschädigung" werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt gekündigt. Da bei Einstellung der Zahlung der Theaterbetriebszulage
die Spitzabrechnung der "unständigen Bezüge" greift, tritt ein Einspareffekt von 80.000 € ein. Für die Heizungsentschädigung besteht keine Nachwirkungsklausel. Hier beträgt der Effekt 26.000 €. Die Möglichkeiten einer Reduzierung der Kosten für Zwischenreinigungs- und Restreinigungsarbeiten
durch Übertragung der Aufgaben auf Reinigungskräfte sind zu prüfen und ggfls. aufzugreifen.

Konsequenzen und Auswirkungen:
Ob und wann die "Theaterbetriebszulage" aufgegeben werden kann, hängt auch vom Ausgang der notwendigen Verhandlungen mit der Gewerkschaft ver.di ab (Nachwirkungsklausel). Ziel ist es, die Spitzabrechnung "über alles" spätestens ab dem Jahr 2011 zu erreichen/wirken zu lassen.

Einsparung in Jahren:

  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Materiel   T € 26 T € 26 T € 106 T € 106 T € 106 T € 106 T €
Personal              

Kommentare/Vorschläge:

keine

Einloggen zum schreiben

Name:
Passwort:
Passwort vergessen?
  oder
Kostenlosen Account erstellen
 
"Hagens Sparpaket als Web 2.0" wird privat betrieben und ist kein Angebot der Stadt Hagen.