Geldbeutel mit davorliegenden Münzen Hagen´s 134 Mio. € Sparpakete

http://hagen.haspe.eilpe.dahl.mitte.nord.und.hohenlimburg.org/
 
Abstimmung: Wie finden Sie die Sparvorschläge des Mentors?
->sehr gut
->gut
->geht so
->schlecht
->sehr schlecht
 
 
04.09.2010 10:10Uhr Kämmerei: Abbau von Personal
 
Vorschlag: <  /110 >

Sparpaket I - Karl Ernst Osthaus-Museum: Privatisierung des Aufsichts- und Kassenpersonals

Bewertung:
0/5

Sanierungspotenzial:
67T € Gewinn

Ausgangssituation:
Durch die langfristig vorgesehene Privatisierung des Aufsichts- und Kassenpersonals im Karl Ernst Osthaus-Museum und im Emi! Schumacher-Museum soll eine dauerhafte Einsparung im Personalbereich erzielt werden.

Einsparungsvorschlag:
Die Privatisierung des Kassen- und Aufsichtsdienstes (Vorlage 0018/2008) wird entsprechend dem Ratsbeschluss vom 06.03.2008 vorbereitet.
Die zu erwartende Einsparung ist abhängig vom Ausschreibungsergebnis. Auf der Basis eines kalkulierten Stundensatzes ergibt sich bei einem angenommenen Stundenbedarf
von 15.000 Stunden im Jahrein Einsparpotenzial gegenüber der Wahrnehmung durch städtisches Personal in Höhe von jährlich ca. 100.000 €.

Konsequenzen und Auswirkungen:

Einsparung in Jahren:

  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Materiel   T €   T €   T €   T €   T €   T €   T €
Personal 2   2        

Kommentare/Vorschläge:

keine

Einloggen zum schreiben

Name:
Passwort:
Passwort vergessen?
  oder
Kostenlosen Account erstellen
 
"Hagens Sparpaket als Web 2.0" wird privat betrieben und ist kein Angebot der Stadt Hagen.