Geldbeutel mit davorliegenden Münzen Hagen´s 134 Mio. € Sparpakete

http://hagen.haspe.eilpe.dahl.mitte.nord.und.hohenlimburg.org/
 
Abstimmung: Wie finden Sie die Sparvorschläge des Mentors?
->sehr gut
->gut
->geht so
->schlecht
->sehr schlecht
 
 
04.09.2010 10:10Uhr Kämmerei: Abbau von Personal
 
Vorschlag: <  /110 >

Sparpaket I - Max-Reger-Musikschufe: Zuschussreduzierung

Bewertung:
0/5

Sanierungspotenzial:
300T € Gewinn

Ausgangssituation:
Zur Zeit wird die Max-Reger-Musikschule mit einem breiten Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene betrieben. Der Zuschuss der Stadt beläuft sich auf 1,33 Mio € (2007). Die Erteilung von Musikunterricht gehört nicht zu den Kernaufgaben einer Kommune. Da der Musikschulunterricht
(zu einem großen Teil) aus Musikschulgebühren finanziert wird, die Kosten der einzelnen Musikschullehrkraft (zu einem großen Teil) von den Gebühren finanziert wird, kann das zu erbringende Sanierungspotential nicht über Stellen gerechnet werden.

Einsparungsvorschlag:
Der Zuschussbedarf der Max-Reger-Musikschule wird um jährlich 300.000 € vermindert. Bestehende Verträge für Honorarkräfte und befristete TVÖD -Verträge werden bei fehlender Kostendeckung nicht verlängert. Die bis 2014 abbaubaren Steilen der Musikschuliehrerinnen und der VerwaItungskräfte erhalten kw-Vermerke und sind abzubauen. Der gegenwärtige Standort der Musikschule wird aufgegeben - es sei denn, dass für den gegenwärtigen
Standort deutlich günstigere Konditionen durchgesetzt werden können. Die Verwaltung
wird beauftragt, für die anschließende Zeit in Anpassung an den rückläufigen Personalbestand
einen deutlich kostengünstigeren Standort auszuwählen.

Konsequenzen und Auswirkungen:
Ein qualitativ hochwertiges Musikschulangebot kann beibehalten werden.

Einsparung in Jahren:

  2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Materiel 7 T € 105 T € 300 T € 300 T € 300 T € 300 T € 300 T €
Personal              

Kommentare/Vorschläge:

keine

Einloggen zum schreiben

Name:
Passwort:
Passwort vergessen?
  oder
Kostenlosen Account erstellen
 
"Hagens Sparpaket als Web 2.0" wird privat betrieben und ist kein Angebot der Stadt Hagen.